16. Juni 2021

Der Lübecker Schulgarten

Eine kleine Oase, mitten in der Stadt? Und dennoch fernab des städtischen Trubels? Ein Ort an dem die Blumen bunt blühen und herrlich duften? Man die Bienen summen hört und es noch einiges zu entdecken und lernen gibt? Ein Ort an dem man sich einfach entspannen kann?

Der Schulgarten mitten in Lübeck ist so ein Ort. Eine kleine Oase, die nicht nur Botaniker, Gärtner oder Floristen interessieren dürfte, sondern auch für Familien einen Ausflug wert ist.

Blumen, so zahlreich und bunt. Nutz- und Heilpflanzen. Bäume, so groß und alt, Grünpflanzen, die Wege säumen und eine exotische Herkunft haben. Verschiedene Themengärten und sogar Feuchtbiotope. Insekten, die hier ein zu Hause gefunden haben. Schulklassen, die ihren Unterricht in „das grüne Klassenzimmer“ verlegen und ihre eignen kleinen Beete hegen und pflegen. Sowie zahlreiche Sitzmöglichkeiten zum entspannen, Austauschen und lernen.

Wer sich vor Ort einer guten Lektüre widmen möchte, kann sich in den Bücherpavillon zurückziehen, denn dort stehen reichlich Bücher zur Verfügung.

Es werden auch Führungen und Aktionen angeboten.

Ein kleines Café (es hat nicht jeden Tag geöffnet!) rundet das gesamt Bild des Schulgartens ab.

Wir haben als Familie an diesem schönen Ort 1 1/2 Stunden verbracht. Uns an den zahlreichen Blumen erfreut, Die nett gestalteten Beete der Schulklassen bestaunt, uns Impressionen geholt und einfach die Zeit und Ruhe genossen sowie nette Gespräche mit anderen Besuchern geführt. Die Kinder haben „alte Bekannte“ (die Teichmolche) entdeckt und sie immer wieder versucht zu fangen. Eine Wassersprinkleranlage hat für die eine oder andere gewollte bzw. ungewollte Abkühlung gesorgt.

Wer also in Lübeck unterwegs ist und sich eine kleine Auszeit aus dem Trubel des Alltags nehmen möchte, ist hier Gold richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.